Email-Push-Notifikation

From SarWiki
Jump to: navigation, search

Email-Push-Notifikation für iOS mit dovecot

Die Idee ist, dass Emails nicht mehr in einem bestimmtem Zeitintervall abgefragt werden, sondern über die bestehende Push-Verbindung zwischen dem iOS Gerät und Apple eine Benachrichtigung gesendet wird. Diese Verbindung ist konstant und alle Benachrichtigungen kommen sofort an. Es wird ein Linux Server verwendet, auf welchem Dovecot läuft. Die Push-Notifications werden über das Dovecot-plugin dovecot-xaps-plugin [1] ausgelößt und über den Deamon dovecot-xaps-daemon [2] versendet.


Anleitung:

Für diese Anleitung wird ein Linux Server mit Ubuntu 12.04.5 empfohlen. Unter Ubuntu 15.04 ließ es sich nicht zum Laufen bringen.

1. OSX Server Certificates abgreifen

Als erstes muss man sich einen OSX Server für 20€ besorgen. Dafür benötigt man eine Apple ID. Mit der folgenden Anleitung [3] erfährt man, wie man an die benötigten Zertifikate gelangt. Der Abschnitt "Locate the right certificate by expanding those whose name start with APSP: and then look for the certificate with a private key that is named com.apple.servermgrd.apns.mail" bedeutet, dass das Zertifikat und der Key beide gleichzeitig sichbar sein müssen. Danach müssen beide per ctrl markiert und können dann erst als p12 exportiert werden. Die erstellten Zerifikate muss man dann anschließend auf dem Linux Server unter /home/USERNAME ablegen.

2. Dovecot 2.0.19 installieren.

Das Plugin funktioniert nur mit der Dovecot Version 2.0.19. Diese sollte nicht aus den sources heraus installiert werden, sondern aus dem prebuild package. Falls Ubuntu 12.04.5 installiert wurde geht dies über:

sudo apt-get build-dep dovecot-core
sudo apt-get install git dovecot-dev
sudo apt-get install dovecot-imapd dovecot-pop3d

Dies hat auch den Vorteil, dass alle Nutzer (doveuser und dovenull) erstellt und alle Rechte richtig gesetzt werden.

3. Dovecot konfigurieren

Die Konfigurierung wird hier [4] ausführlich beschrieben. Self signed-certificates können so [5] generiert werden. Diese sind nicht die selben Zertifikate wie die OSX Server Zertifikate und sollten wie hier [6] beschrieben, abgelegt werden.

4. Dovecot Plugin dovecot-xaps-plugin installieren

Die Installation läuft relativ problemlos ab. [7] Wichtig ist hier, dass der Pfad des Sockets in 95-xaps.conf gesetzt wird. Wir verwenden hier /temp/socks.bla (per chmod schreibar machen!)

5. dovecot-xaps-daemon

Am besten der Anleitung ab [8] folgen. Der Deamon kann per

bin/xapsd -key=$HOME/key.pem -certificate=$HOME/certificate.pem -database=$HOME/xapsd.json -socket=/tmp/xapsd.sock -debug=true

gestartet werden. (Das -debug=true sorgt für Fehlermedungen.)

6. Gerät einrichten und beim Deamon registrieren

Dem iOS Gerät wird nun der Dovecot-Server per "Mail, Kontakte, Kalender" -> "Account hinzufügen" -> "Andere" -> "Mail-Account hinzufügen" hinzugefügt. Hier werden die Zugangsdaten aus diesem Schritt [9] der Dovecot-Konfiguration eingetragen. Der xaps-daemon müsste nun eine "REGISTER" Message abgeben und auf dem iOS-Gerät müsste unter "Mail, Kontakte, Kalender" -> "Datenabgleich" rechts neben dem Server "Push" stehen.

7. Testen

Alle Geräte müssen sich im Netzwerk sehen (Entweder muss der Dovecot-Server im Netz, oder beide Geräte im selben Netzwerk sein. Der Dovecot-Server muss mit dem Internet verbunden sein um Push Notifications an Apple schicken zu können). Per "echo "Hello me" | mail -s "Dovecot test" $USER" wird auf dem Linux eine Mail für den aktuellen Nutzer hinterlegt. In der mail.log müsste folgende Ausgabe sichtbar sein:

Oct  7 15:15:28 immi-VirtualBox dovecot: lda(immi): Debug: xaps_plugin_init
Oct  7 15:15:28 immi-VirtualBox dovecot: lda(immi): Debug: xaps_transaction_begin
Oct  7 15:15:28 immi-VirtualBox dovecot: lda(immi): Debug: xaps_transaction_begin
Oct  7 15:15:28 immi-VirtualBox dovecot: lda(immi): Debug: xaps_save_finish
Oct  7 15:15:28 immi-VirtualBox dovecot: lda(immi): Debug: xaps_transaction_commit
Oct  7 15:15:28 immi-VirtualBox dovecot: lda(immi): msgid=<20151007131528.8E6334DC5C@immi-VirtualBox>: saved mail to INBOX
Oct  7 15:15:28 immi-VirtualBox dovecot: lda(immi): Debug: xaps_plugin_deinit

8. Falls das nicht der Fall ist

Der Deamon schaut nicht aktiv in der Inbox nach, ob neue Nachrichten eintreffen, sondern muss per LDA [10] benachrichtigt werden. Dies lässt sich durch einen Workaround [11] bewerkstelligen.

In der /etc/postfix/main.cf muss folgende Zeile hinzugefügt werden:

mailbox_command = /usr/libexec/dovecot/dovecot-lda -f "$SENDER" -a "$RECIPIENT"

Zusätzlich braucht das LDA eine Email-Adresse an die alle unzustellbaren Emails gehen. In der 15-lda.conf von Dovecot (/etc/dovecot/conf.d/15-lda.conf) muss diese Zeile hinzugefügt werden:

postmaster_adress = bla@blubb.de

Per "sudo doveadm reload" wird die neue Konfiguration geladen. Schritt 7 wiederholen.

9. Falls im mail.log ein permission error ausgegeben wird

dovecot-lda benötigt irgendwo Administrator Rechte um in /var/mail schreiben zu können. Das Problem konnten wir leider nicht lösen und haben einfach per "chmod -R 777 /var/mail" den Ordner für alle schreibbar gemacht. Dies ist natürlich keine production-ready Lösung, reichte aber für unser proof-of-concept.